Vox Nostra: überirdisch schöner Zeuhl...

Vox Nostra wurde Mitte 2007 vom ehemaligen Eider Stellaire-Tastenmann Pierre Minvielle-Sébastia gegründet. Wie auch andere französische Zeuhlbands jüngeren Alters verschreiben die Franzosen ihre Spielart des oft als unzugänglich, wenn nicht gar hermetisch bezeichneten Zeuhl zumeist heiteren Klangfarben und gesellen sich damit zu Bands wie Neom und Magister Dixit, welche ebenfalls eine Spielart des Zeuhl spielen, die sich von der konzeptionellen Strenge des ursprünglichen, in den 1970er-Jahren praktizierten Zeuhl v.a. Magmas abhebt.

Die ineinander verwobenen Gesangsstimmen (Sopran, Alt, Tenor, Bariton) verleihen der Musik von Vox Nostra etwas Schwebend-Leichtes.

Vox Nostra virtuell